website security Ostern | Leib Garten- und Grabpflege | Othmar Leib

Ostern 




1. O ihr Söhne und Töchter! Der König des Himmels, der König der Herrlichkeit ist heute vom Tode erstanden, Halleluja!


2. Und am Morgen des ersten Tages nach dem Sabbat kamen seine Schüler/Jünger zum Eingang des Grabes, Halleluja!


3. Und Maria Magdalena und Jakobus und Salomé kamen, um den Leichnam zu salben, Halleluja.


4. Ein Engel in weißem Gesand sprach zu den Frauen: Der Herr ist nach Galliläa gegangen, Halleluja.


5. Und der Apostel Johannes eilte, Petrus kam als erster zum Grab, weil er schneller war, Halleluja.


6. Christus stand in der Mitte und sprach zu den Jüngern, die dabei stunden: Der Friede sei mit euch!, Halleluja.


7. Bis Didymus (Zwilling) begriff, dass Jesus auferstanden war, blieb er in schweren Zweifel, Halleluja.


8. Schau, Thomas, sieh meine Seite, schau meine Füße, schau meine Hände, sei nicht ungläubig, Halleluja.


9. Als Thomas Christi Seite, Füße sah und seine Hände, sagte er: Du bist mein Gott, Halleluja.


10. Selig sind, die nicht sehen und fest glauben, sie werden das ewige Leben haben, Halleluja.


11. An diesem heiligsten Fest sei dem Herrn Lob und Jubel gepriesen/gesungen, Halleluja.



        Christos anesti - Alithos anesti !!! 


Christus ist auferstanden! - Er ist wahrhaftig

                 auferstanden!


   Halleluja! - frohe und gesegnete Ostern! 


„Der Morgen rötet sich und glüht, der ganze Himmel tönt von Lob, 

in Jubel jauchzt die Erde auf, und klagend stöhnt die Unterwelt.

Der starke, königliche Held zerbrach des Todes schweren Bann. 

Sein Fuß zertrat der Hölle Macht: Aus harter Fron sind wir befreit.

Er, den der Stein verschlossen hielt, und den man noch im Grab bewacht, 

er steigt als Sieger aus dem Grab, fährt auf in strahlendem Triumph.

Schon werden alle Klagen stumm, in Freude wandelt sich der Schmerz, 

denn auferstanden ist der Herr; ein lichter Engel tut es kund.

Dem Herrn sei Preis und Herrlichkeit, der aus dem Grabe auferstand, 

dem Vater und dem Geist zugleich, durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.“

Ambrosius von Mailand

Laudes Hymnus

©  Othmar Leib  -  Garten-  &  Grabpflege